[Übersicht] [nachfolgender Tag]


1. Tag: Böhl-Iggelheim - Milano (Bahn)
Fr, 18.03.2005


Noch am Abend fährt der DB-Nachtzug nach Milano, Abfahrt in Mannheim 23:40 Uhr,

Nachdem das große Gepäck wieder auf meinem alten Weltreisefahrrad verstaut ist, hole ich mir die Abfahrtszeiten der S-Bahn aus dem Internet: 22:48 Uhr ab Böhl-Iggelheim - 23:08 an Mannheim, also genügend Zeit zum Umsteigen. Am Bahnhof trifft mich jedoch die erste Überraschung: Die S-Bahn fährt erst 23:11 Uhr - 23:33 Uhr, also habe ich nur 7 Minuten Umsteigezeit ! Dank der Pünktlichkeit der S-Bahn reichen die 7 Minuten in Mannheim tatsächlich.

Der Nachtzug aus Dortmund wird in Mannheim zerlegt: ein Teil fährt über Stuttgart nach Wien, der andere Teil über Basel heute sogar bis Florenz. Im Fahrradabteil des Zuges bleibt mein Rad heute allein. Dafür ist aber das Sitzabteil bereits mit 5 Personen besetzt. Alle wollen bis Florenz und weiter in die Toskana. An Schlaf ist also nicht zu denken...

Beeindruckend ist ab 6 Uhr der Tagesanbruch über dem Lago Maggiore. Von der Monte-Ceneri-Bahn habe ich einen weiten Blick über die Magadino-Ebene und die schneebedeckten Gipfel (ab ca. 800 m).

Über der Po-Ebene geht eine strahlende Sonne auf - das verheißt schöne Tage in Italien.


[Übersicht] [nachfolgender Tag]