[ vorhergehender Tag] [Übersicht] [nachfolgender Tag]


7. Tag: Portixeddu - Iglesias (30 km)
Do, 24.03.2005


Die Route

Heute Nacht gab es ein leichtes Gewitter. Am Morgen hängen die Wolken tief, aber es ist schwül warm. Nach ausgiebigem Frühstück starte ich um 9:00 Uhr.

Von dem deutschen Radler - etwa in meinem Alter - der auch allein radelt und die Wohnung unter mitr gemietet hat, verabschiede ich mich fröhlich. Er möchte noch einige Tage mit Bergtouren in der Gegend verbringen.

Zunächst führt die Straße wieder zurück nach Fluminimaggiore. Tatsächlich gibt es im ganzen Ort keinen Hinweis auf ein Hotel. Ein stetiger Anstieg führt zum Abzweig zur Höhle "Grotta su Mannau" - leider wegen Umbauarbeiten geschlossen. Weiter geht es zum "Tempio di Antas". Die Tore stehen offen - ich bin anfangs der einzige Besucher. Idyllisch zwischen Schafweiden liegt ein kleiner Tempel, 1976 teilweise wieder aufgebaut. Die Reste der benachbarten Nuraghen-Stadt liegen im freien Feld und verwittern zunehmend.

Nach der Mittagspause im Tempelgelände kommt der eigentliche Anstieg auf 549 m. Die steile Abfahrt endet direkt in Iglesias.

Zunächst macht die Stadt einen etwas enttäuschenden Eindruck. Im Hotel Artu - direkt am großen Stadtplatz - finde ich - nach Verhandlungen - ein Zimmer für 30 Euro. Der erste Stadtrundgang inmformiert mich darüber, dass heute Abend um 20:00 Uhr eine große Marienprozession durch die Stadt geführt wird. Ich falle zufällig noch in eine katholische Gründonnerstagfeier mit der rituellen Fußwaschung.

Um 20:00 Uhr ist die gesamte Stadtbevölkerung in den Gassen der Altstadt unterwegs. Die nächste Überraschung finde ich in den hell erleuchteten Altstadtkirchen: Genau wie in Malta ist in jeder Kirche ein Seitenaltar mit großem Blumenschmuck gestaltet und thematisch an Gründonnerstag orientiert. Die Marienstatue der Prozession besucht jede dieser Kirchen. Danach strömt das Volk zwischen den durch die Gassen Kirchen, um jeder einen Besuch abzustatten und eine kurze Andacht zu halten.

Die Prozession selbst besteht aus Karfreitagsratschen, der Stadtkapelle und vielen Männern mit weißen Kapuzen, die abwechselnd die Statue tragen. Dazwischen laufen alte Frauen, die ständig den Rosenkranz beten.

Von Portixeddu nach Iglesias
Tempio die Antas

Bilder von Iglesias


[ vorhergehender Tag] [Übersicht] [nachfolgender Tag]